Montag, 28. Oktober 2013

Rezension / 333 Entdeckungen in der Region Stuttgart (Astrid Schlupp-Melchinger)

Über eine Lovelybooks-Verlosung bin ich an dieses schöne Buch gekommen, das äußerlich den Anschein macht, ein Reiseführer zu sein. Zumindest dachte ICH das zuerst.

Aber bei näherem Hinsehen wird klar: hier werden keine Ideen für die Freizeitgestaltung in Stuttgart aufgetischt, sondern tatsächlich "Entdeckungen" präsentiert: unter anderem aus den Bereichen Geschichte, Botanik und Wirtschaft des Stuttgarter Raums.




Klappentext:

In der Region Stuttgart kommt man bisweilen schnell aus der Puste, hier hat eine Frau das essbare Quadrat erfunden und ein Mann den ersten Computer. Hier wachsen die begabtesten Trickfilmer heran und sind einige der schönsten Naturgedichte entstanden, hier strahlen die Sterne am Gourmethimmel, es gibt eine Firma, die weiß, wie man Dollarnoten trocknet, man findet Wasser wie Wein und von hier aus hat eine zündende Idee die Welt erobert. Abseits der üblichen Sehenswürdigkeiten erzählt die Autorin mit einem Augenzwinkern von kuriosen Besonderheiten, kulturellen Eigenarten, unternehmerischen Glanzleistungen, wegweisenden Entdeckungen und tierischen Bewohnern. Die 333 Entdeckungen lassen Sie die Region mit anderen Augen sehen

Meine Meinung:

Man merkt, dass die Autorin sehr viel Herzblut und Zeit in dieses Werk gesteckt hat, denn sie kommt mit geballtem Wissen um die Ecke.

Ich muss zugeben, dass mir das Buch insgesamt fast zu viel Input geboten hat, weswegen ich es nur quer gelesen und die interessanten Punkte für mich herausgepickt habe. Aber so war es wohl auch gewollt, denn die wichtigen Eckpunkte sind optisch hervorgehoben - was in einem Fließtext eine große Hilfe ist.

Zum Design möchte ich ganz subjektiv festhalten: das eher moderne Cover will für mich nicht so recht mit den eher bieder wirkenden Bildern im Inneren des Buches zusammenpassen. Daher war für mich auch nicht sofort klar, für welche Zielgruppe dieses Buch geschrieben wurde.

Auch sonst fehlte mir im Innenteil ein wenig der Pepp, den man vielleicht mit weiteren Hervorhebungen in Kästchen oder mehr Bildern erreicht hätte.

Fazit:

Meiner Meinung nach ist das Buch "333 Entdeckungen in der Region Stuttgart" das perfekte Buch für Ortsansässige, die sich noch tiefgreifender mit der Geschichte ihrer Stadt auseinandersetzen möchten.
Für Bürger anderer Städte könnte es zu stark ins Detail gehen. Aber letztendlich bleibt auch das Geschmacks- und Interessensache.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen